Social Media

Auf Twitter finden Sie die Neuigkeiten zuerst!

Newsletter

2-3x pro Jahr die wichtigsten News rund um die ICT-Berufsbildung in Ihrem Postfach!

Seminar "Lehrabschluss - wie weiter?"

Peter Schmid & Julien Hautle, Verein OdA ICT Bern

Wie an der Mitgliederversammlung am 1. September 2011 angekündet, führt der Verein OdA ICT Bern dieses Jahr erstmals ein Seminar für Lehrabgänger/-innen durch.

Beim Seminar zum Thema "Lehrabschluss – wie weiter?" werden den zukünftigen Berufsleuten ihre Möglichkeiten und Optionen aufgezeigt sowie Ideen vermittelt, wie der Einstieg ins Berufsleben erleichtert werden kann. Folgende Themen werden behandelt:

  • Abschluss der Grundbildung – wie weiter?
  • Wie finden Sie eine Arbeitsstelle?
  • Zwischenlösungen
  • Zusatzlehre oder Zweitlehre
  • Weiterbildung

Das Seminar findet am Samstag, 31. März 2012 um 09.00 Uhr in den Räumlichkeiten der Computerschule Bern statt und dauert insgesamt drei Stunden. Bei zahlreichen Anmeldungen startet eine zweite Durchführung um 13:00 Uhr.

Die Anmeldung muss per E-Mail an die Geschäftsstelle des Vereins OdA ICT Bern (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) erfolgen, Anmeldeschluss ist Freitag, 16. März 2012.

Alle Angemeldeten erhalten eine schriftliche Kursbestätigung mit Detailinformationen. Für Lernende unserer Vereinsmitglieder ist das Seminar kostenlos. Nichtmitglieder können Ihre Lernenden für CHF 50.- pro Teilnehmer/-in anmelden.

Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen.

Mitgliederversammlung zum Thema Cloud Computing

Markus Nufer, Präsident Verein OdA ICT Bern

Gemäss einer Studie der CTP (IT-Beratungsunternehmen Cambridge Technology Partners) ist für 42 Prozent der Befragten CIO's Cloud Computing im Unternehmen bereits Realität. Die grössten Vorbehalte bestehen in Bezug auf Sicherheit und Zuverlässigkeit.

Zu den wichtigsten Erkenntnissen gehört, dass für 70 Prozent der Befragten Cloud Computing real und funktionsfähig sei (42 Prozent setzten es bereits aktiv im Unternehmen ein; 95 Prozent planten in nächster Zeit die Ausweitung ihrer Cloud Computing-Aktivitäten), was zu einer Verkleinerung der IT-Abteilungen führen werde. Als grösster Vorteil werde in diesem Zusammenhang die Flexibilität von Cloud Computing genannt, gefolgt von der unmittelbaren Verfügbarkeit und der besseren Fokussierung auf das eigene Kerngeschäft.

Technologie-Abschätzung Schweiz - TA-Suisse

Das Thema Cloud Computing stand an der Tagung vom 17. Mai 2011 der TA-Suisse im Zentrum, Projekt "Cloud Computing - Technik der Rechnerwolke". Sie finden dazu weitere Informationen auf der Webseite (externe Seite).

Berner Fachhochschule

Die Berner Fachhochschule nutzt neu selber Cloud Services und bietet ebenfalls neu einen Cloud Zertifikatskurs CAS (externe Seite) an.

SWS mit IBM SmartCloud Enterprise

Für Praktika, Übungen und Master Thesen können ab nächstem Semester Cloud Dienste (IaaS) von IBM genutzt werden. Im neuen CAS Cloud mit Start im April 2012 wird zudem umfassend auf Architektur, wirtschaftliche, technische und betriebliche Fragen von Cloudlösungen eingegangen.

Mitgliederversammlung OdA ICT BE

Unsere Mitgliederversammlung am 26. April wird unter dem Thema Cloud durchgeführt. Das Detailprogramm ist noch nicht festgelegt, aber einige Fixpunkte sind durch die Referenten bereits klar:

  • Jörg Aebischer, Geschäftsführer ICT BBCH, Thema Ausbildung
  • Arno Schmidhauser, Leiter der SWS an der BFH, warum ein CAS
  • Markus Nufer, Präsident OdA ICT BE, Cloud Vorführung
  • verschiedene Cloud Experten

Sie sind herzlich eingeladen und wir bitten Sie, den Termin bereits jetzt im Kalender zu blockieren. Gerne dürfen Sie auch zu zweit kommen.

Umschulung von KV-Absolventen

Markus Nufer, Präsident Verein OdA ICT Bern

Jedes Jahr wieder zeigen die Statistiken im Sommer rund 25 bis 30% arbeitslose KV-Lehrabgängerinnen und –abgänger. In absoluten Zahlen bedeutet das ca. 2500 bis 3000 junge Erwachsene, die nach der KV-Lehre ohne Arbeitsplatz dastehen. Der Verein OdA ICT Bern möchte den Betroffenen eine Umschulung zur / zum Informatiker/-in EFZ anbieten, um damit zur Behebung des ICT-Fachkräftemangels beitragen zu können.

Markus Nufer und Rolf Zbinden arbeiten zur Zeit an einem Vorschlag, bei dem jedoch noch nicht alle Einzelheiten feststehen. Sicher ist, dass für die KV-Umschulungen noch vermehrt Praktikumsplätze in der Region Bern nötig sein werden.

Wer Inputs zum Umschulungsangebot einbringen möchte oder ICT-Praktikumsplätze für junge Erwachsene mit KV-Lehrabschluss bieten kann, darf sich gerne direkt an Markus Nufer (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) wenden. Der Vorstand ist vom Nutzen dieses Projektes überzeugt und hofft, dass sich möglichst viele Betriebe in der Region beteiligen und für über 400 KV-Absolventen/-innen in der Region eine zusätzliche Möglichkeit für den Berufseinstieg geschaffen werden kann.

Nationaler Zukunftstag 2012

Julien Hautle, Leiter Kommunikation, Verein OdA ICT Bern

Der nationale Zukunftstag (ehem. Töchtertag) findet dieses Jahr am 8. November 2012 statt. Diverse OdA-Mitgliedsfirmen bieten für diesen Anlass ein spezielles Rahmenprogramm an, um dem Nachwuchs die IT-Berufe schmackhaft zu machen. In Zeiten des Fachkräftemangels und sinkender Geburtenraten macht es Sinn, bereits frühzeitig für das spätere Interesse an einer Tätigkeit in unserer Branche zu sorgen.

Falls Ihnen noch konkrete Ideen fehlen, nutzen Sie einen unserer Anlässe für den Austauch mit anderen Firmen. Alternativ vermittelt Ihnen unsere Geschäftstelle (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) auch gerne einen Ansprechpartner zu diesem Thema. Wir würden uns freuen, wenn noch mehr ICT-Firmen im Kanton Bern gezielt ein attraktives Programm für den 8. November vorbereiten würden.

Mehr Informationen erhalten Sie auf der Homepage des nationalen Zukunftstages (externe Seite).

Organisation Vorstand per 1. Januar 2012

Julien Hautle, Leiter Kommunikation, Verein OdA ICT Bern

An der Mitgliedsversammlung vom 21. November 2011 wurde die vom Vorstand vorgeschlagene Neubesetzung des Präsidiums angenommen. Damit sieht der Vereinsvorstand per 1. Januar 2012 neu folgendermassen aus:

  • Markus Nufer: Präsident
  • Marianna Schwaar: Vizepräsidentin, Geschäftsführung & Administration
  • Mario Aeberhard: Finanzen
  • Daniel Roth: Zusammenarbeit mit kant. und nat. OdA
  • Patrick Aebi: überbetriebliche Kurse
  • Rolf Zbinden: Qualifikationsverfahren
  • Reto Sollberger: Bildungsinstitutionen
  • Peter Schmid: PR & Mitgliedermarketing
  • Julien Hautle: Kommunikation

Die entsprechenden Aufgabenbeschreibungen und E-Mailadressen finden Sie auf unserer Kontaktseite. Falls Sie Ihr Anliegen nicht direkt einer Ansprechsperson im Vorstand zuordnen können, steht Ihnen unsere Geschäftsstelle (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, +41 79 264 02 59) gerne zur Verfügung.